Jahresthema

 

Alle Jahre wieder

Seit 1999 vergibt der AV-Dialog seinen Mitgliedern jedes Jahr ein Thema. Es soll die Mitglieder animieren, sich mit einem Thema kreativ auseinanderzusetzen. Die Themen lassen genügend Freiräume, um den Teilnehmern die unterschiedlichsten Interpretationen zu ermöglichen.

Themenvorschläge kommen von den Mitgliedern oder von den Regionen. Eine Abstimmung und Auswahl eines neuen Themas erfolgt auf der Mitgliederversammlung.
Die eingereichten Schauen werden auf den AV-Dialog-Jahrestreffen vorgeführt und seit einigen Jahren im Rahmen eines Wettbewerbs von einer Publikumsjury bewertet. Neuerdings beträgt der Vorlauf der Themen annähernd zwei Jahre, so dass kein Teilnehmer in Zeitnot geraten muss.

 


Das Jahresthema 2017 lautet "Fünf vor zwölf"


Das Jahresthema 2018 lautet "Lost Places"

Unter dem Begriff "Lost Places" findet man meist Bilder von Fotografen, die alte militärische Anlagen, Industrieruinen oder verfallenen und unbewohnte Wohnhäuser aufsuchen um Bilder dieser verlassenen Orte zu machen.

Hierbei gilt der Grundsatz, nichts wird verändert, es bleiben nur Fußabdrücke zu zurück.

 

Jedoch ist der Begriff auch viel weiter zu fassen.

Jeder Ort, der durch geschichtliche oder gesellschaftliche Veränderungen seine ursprüngliche Funktion verloren hat, kann in Vergessenheit geraten. Es kann auch sein, dass nur die ursprüngliche Funktion in Vergessenheit gerät. Alle diese Orte fallen ebenfalls in diesen Bereich.

 

Für unser Jahresthema sind natürlich auch eigene Interpretationen über vergessene Orte sowie die Beschäftigung mit dem Grund für das Vergessen ein weites Feld der möglichen Interpretationen des Themas. 

 

Was sind "Lost Places" ?

 


Die Preise warten schon ...